Corona Aktuell

Ab 11. Mai 2020 ist Einzelunterricht in den Streich-, Zupf-, Tasten- und Schlaginstrumenten unter strengen Auflagen wieder genehmigt. Nach einigen Vorarbeiten steigt die Städtische Musikschule deshalb am kommenden Montag, 11. Mai wieder in den Präsenzunterricht ein. Bläser und Sänger müssen leider noch zu Hause bleiben, hier geht der Onlineunterricht weiter. Aber auch bei den genannten Instrumenten kann im Einzelfall (z.B. Lehrer gehört zur Risikogruppe) der Unterricht noch online weitergehen. Ihr Lehrer wird sie hierüber informieren


Wiederaufnahme Unterrichtsräume und - zeiten

Der Unterricht ist vorerst nur in den eigenen Räumen der Musikschule in der Außenstelle Hebelschule (nicht in den Klassenräumen der Hebelschule) und in der Hauptstelle Luisenstraße möglich. Unterricht, der sonst in Räumen der Hebel- oder einer anderen Schule (Pestalozzi- oder Eichendorffschule) stattfindet, wird in unsere Räume verlegt. Bitte beachten Sie, das im Gebäude der Hebelschule nur die Räumlichkeiten der Musikschule (Keller und 1ter Stock) durch den Musikschuleingang (im Hof hinten rechts) betreten werden dürfen.
Da nur Einzelunterricht erlaubt ist, müssen Gruppen auseinandergenommen werden. Je nach Gruppengröße und Unterrichtsdauer ist der Unterricht zeitlich hintereinander oder im wöchentlichen Wechsel möglich. Ihr Lehrer wird dies mit Ihnen besprechen, er teilt Ihnen auch einen evtl. Raumwechsel mit.
Da wir aufgrund der Vorgaben zum Infektionsschutz Pausenzeiten zum Lüften, Desinfizieren und um Begegnungen möglichst gering zu halten, einbauen müssen, werden sich auch die Zeiten und teilweise auch Unterrichtstage verändern.
Im gegenseitigen Einverständnis und/oder bei besonderen Risikolagen kann Unterricht auch weiterhin ganz oder teilweise per Videochat erfolgen.
Zugangs- und Hygieneregeln
 
Der Zugang ist (neben den Mitarbeitern) nur den Schülern der Städtischen Musikschule für die Zeit ihres Unterrichts gestattet. Ein Aufenthalt in den Fluren ist verboten. Nur in absoluten Ausnahmefällen ist es nach Rücksprache möglich, dass sie Ihr Kind aus pädagogischen Gründen begleiten.
In allen städtischen Räumen gilt eine Maskenpflicht, der Zutritt zur Musikschule ist nur mit einer Mund – Nase Bedeckung erlaubt. Im Unterrichtsraum kann, bei sicherer Einhaltung der Abstandsregel, die Maske im gegenseitigen Einverständnis abgelegt werden.
Die Hände sind gleich nach Betreten der Musikschule gründlich zu waschen bzw. zu desinfizieren.
Bitte beachten sie die Abstandsregel (1,5 Meter) und die gekennzeichneten Wege und Laufrichtungen.
Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten (In die Armbeuge niesen)
Kein Zutritt für Personen die positiv auf SARS-CoV-2 getestet sind, unter Quarantäne stehen oder anderweitig erkrankt sind. Die Lehrkräfte sind angehalten, Personen mit Krankheitssymptomen keinen Unterricht zu erteilen.
 
 
Weitere Perspektive

Der Landesverband der Musikschulen hat einen 3 - Phasen - Plan entwickelt; gerade startet Phase 1. Für Phase 2 ist eine Wiederaufnahme auch für die Blasinstrumente und Gesang geplant, außerdem ein Kleingruppenunterricht und kleinere Ensembles bzw. Sectionproben (bis 6 Teilnehmer) Wann diese Phase beginnen kann, steht noch nicht fest. In Phase 3 sollen dann alle Angebote der Musikschule sowie kleinere Veranstaltungen unter Beachtung von Abstandsregeln wieder aufgenommen werden.
 
Elementare Musikpädagogik online

Unsere Lehrer im Bereich Elementare Musikpädagogik sind gerade dabei, Ihnen mit viel Herzblut, Begeisterung und Engagement Mitmachvideos und Material zu Verfügung zu stellen, dass helfen soll, auch in Coronazeiten mit Ihren Kindern musikalisch am Ball zu bleiben und dass auch geeignet ist, Abwechslung und Farbe in den nicht immer einfachen Corona - Alltag zu bringen. Wir erhalten viele sehr positive Rückmeldungen zu diesem Engagement.
Wir haben in diesem Bereich den Einzug der Gebühren komplett eingestellt, da ein mit dem normalen Unterricht vergleichbares Angebot im Augenblick nicht möglich ist. Da die Gehalts- und Honorarzahlungen für diese (Online)Angebote natürlich weiterlaufen, wird das Budget der Musikschule stark belastet.
Deshalb meine Bitte:
Wenn sie zufrieden mit dem Angebot Ihrer Lehrkraft sind und sich mit Ihren Kindern an den Videos erfreuen, überlegen sie doch, ob sie nicht bereit sind, freiwillig ab Juni oder Juli das Unterrichtsentgelt wieder zu bezahlen. Wenn sie uns dies entsprechend per Mail (musikschule@loerrach.de) mitteilen, würden wir den Einzug des Entgelts ab dem von Ihnen genannten Zeitpunkt wieder aktivieren.
So lange der Unterricht in seiner normalen Form nicht wieder begonnen hat, kann dies auch jederzeit wieder gestoppt werden. Sie würden uns damit sehr helfen.
 
Entgelte im Instrumentalunterricht


Bei Schülern, die sich im Onlineunterricht befinden, läuft das Entgelt einfach weiter.
Bei Schülern, die jetzt wieder beginnen, wird das Entgelt ab Juni wieder eingezogen/berechnet. Eventuelle Daueraufträge also bitte ab Juni wieder aktivieren.
Die im Mai erfolgenden Stunden gelten dann als Ausgleich für die im März ausgefallenen Stunden (die ja noch bezahlt wurden) Für Schüler, die später einsteigen wird dann eine Regelung gefunden.
 
Erreichbarkeit der Verwaltung

Wir bitten darum, Anliegen an die Verwaltung telefonisch oder per Email zu stellen. In dringenden Fällen können sie am Fenster neben dem Haupteingang klopfen.

  • Städtische Musikschule Lörrach
  • Luisenstraße 9
  • 79539 Lörrach
  • Telefon: 07621 / 42597-50
  • musikschule@loerrach.de