Musikschule Lörrach

Luisenstraße 9
79539 Lörrach
07621 / 42597-50
07621 / 42597-55
E-Mail senden / anzeigen

Newsletter Musikschule 21. Mai 2021

Nachdem mit dem Ende der Bundes - Notbremse vor 2 Wochen zumindest wieder Einzelunterricht möglich war, hat sich die Situation mit der neuen Corona - Verordnung des Landes Anfang dieser Woche nochmal geändert.
Völlig unverständlicherweise dürfen wir jetzt, obwohl ansonsten vieles gelockert wurde, keinen Präsenzunterricht bei Blasinstrumenten und Gesang mehr anbieten. Auch die Intervention unseres Landesverbandes in Stuttgart hat hier bisher nichts erreicht.

Hier möglichst kurz zusammengefasst die Aussichten für den Unterricht nach Pfingsten. Immer vorausgesetzt, die Regelungen bleiben so bestehen:

In der Öffnungsstufe 1, in der wir uns im Augenblick befinden, ist Instrumentalunterricht (außer Bläser und Gesang) mit Gruppen bis 4 Schüler (plus Lehrer) ohne Testpflicht möglich.
Außerdem Gruppen bis 10 Personen mit Test (Schriftliche Bestätigung der Eltern reicht, Test nicht älter als 60 Stunden). Veranstaltungen sind mit bis zu 100 Personen im Freien möglich.

Sollten wir wieder in die Notbremse (3 Tage über 100) zurückfallen, bleibt der Instrumentalunterricht bis 4 Schüler weiter möglich, größere Gruppen und Veranstaltungen sind untersagt.

Bleibt der Wert 14 Tage unter 100 (ab letztem Samstag) mit sinkender Tendenz, wird Öffnungsstufe 2 erreicht. In dieser fällt die Sonderbehandlung von Bläsern und Gesang weg, Gruppen sind jetzt bis 20 Personen möglich. Es bleibt bei der Testpflicht ab der 6ten Person.
Veranstaltungen bis 250 Personen im Freien oder 100 in geschlossenen Räumen.

In Öffnungsstufe 3 (nach weiteren 14 Tagen) erhöht sich nur noch einmal die Zahl möglicher Personen bei Veranstaltungen.

Dies bedeutet zusammengefasst:

- Der Instrumentalunterricht (außer Bläser und Gesang) kann ziemlich sicher weiterhin in Präsenz stattfinden. Wir haben deshalb in der Regel in diesen Fächern ab Mai auch die Schüler wieder aufgenommen, die am Onlineunterricht nicht teilgenommen haben. In Einzelfällen sind andere Absprachen mit dem Lehrer möglich. Bitte beachten Sie, dass deshalb die Unterrichtsgebühr wieder abgebucht wird. Daueraufträgen bitte wieder einsetzten.
- Wenn wir in Öffnungsstufe 1 bleiben oder Öffnungsstufe 2 erreichen, werden wir nach den Ferien die Gruppen (MFE, Musikgarten, Instrumentenkarussell, Ensembles, Theorie etc.) sukzessive wieder in Präsenz aufnehmen. Hierüber werden  Sie noch gesondert informiert.
- Für Bläser und Gesang hoffen wir auf Öffnungsstufe 2. Im besten Fall kann diese noch in den Pfingstferien erreicht werden, so dass der Unterricht nach den Ferien in Präsenz weitergehen könnte.
- Bei einer entsprechenden Entwicklung versuchen wir auch, nach Pfingsten wieder Veranstaltungen anzubieten. Konkret planen wir für Samstag, den 10.7. einen Schnuppertag zur Instrumentenvorstellung. Auch hierzu folgen noch genauere Infomationen.

Nacht der Klänge 2021 - Zirkus Furioso:

Nachdem die 20te Nacht der Klänge 2020 durch "Klänge im Netz" ersetzt werden musste, hoffen wir auf dieses Jahr. Geplant ist, den kompletten ersten Teil mit dem Musical  "Zirkus Furioso" von Peter Schindler zu gestalten. Dabei sollen unter anderem die Musicalgruppen der Fridolin- und der Hebelschule, die Bigband, Saitenzauber, verschiedene Instrumental- und Gesangssolisten und auch Kinder aus der musikalischen Früherziehung mitwirken. Für die Musicalgruppen der beiden Schulen haben wir ein kleines Werbevideo gedreht, dass sie hier finden.
Das Musical soll im Frühjahr 2022 im Zirkuszelt der Kaltenbachstiftung wiederholt werden.
Sollte wegen Corona eine Nacht der Klänge dieses Jahr wieder nicht möglich sein, planen wir das Musical im Sommer 22 im Zirkuszelt und im Dezember 22 bei der Nacht der Klänge.

Neues und Interessantes auf unserem Youtube - Kanal:

Einige Kollegen haben in den letzten Woche kleine Videoprojekte ihrer Klassen produziert, meist mit der tollen Unterstützung unserer BFDlerin Lina. Auch das City Connect Orchestra CCO hat ein Stück aufgenommen.
Mit diversen Sängern und Instrumentalisten wurde "Opa Cupra", ein traditionelles Lied der Roma aus Serbien und Bulgarien, aufgenommen.
Musikalische Höhepunkte waren die Lehrer - Jazzsessions und die klassischen Lehrerkonzerte per Livestream; diese sind immer noch hier verfügbar.
Unsere erste große Videoaktion war die Produktion der Serie "Was klingt denn da?" vor einem Jahr. In 7 Folgen haben wir die verschiedenen Instrumentenfamilien vorgestellt. Da auch dieses Jahr bisher wenig Information möglich war, hier noch einmal der Link zur Playlist.

Nun wünsche ich Ihnen und Euch allen schöne und möglichst erholsame Pfingsten.

Ihr Christoph August
Leiter der Städtischen Musikschule


  • Städtische Musikschule Lörrach
  • Luisenstraße 9
  • 79539 Lörrach
  • Telefon: 07621 / 42597-50
  • musikschule@loerrach.de